Das Unternehmen

Das Unternehmen

Wir sind Bestatter

Das Bestattungsinstitut Heitz blickt auf eine lange Firmentradition zurück. Wir sind Bestatter – und das bereits in der vierten Generation. Dieser Tradition fühlen wir uns verpflichtet, denn unser alteingesessenes Unternehmen gehört zu den renommiertesten Bestattungshäusern in Melle.

Das Ziel unserer täglichen Arbeit ist, unseren Kunden in emotional schwierigen Zeiten zur Seite zu stehen. Wir unterstützen Sie mit unserem Fachwissen und Können, wir informieren und entlasten Sie, wobei wir gleichzeitig Ihre individuellen Wünsche und Vorstellungen verwirklichen.

1902

Heinrich Heitz sen. gründet das Unternehmen als Tischlerei. Nachdem ein Brand den Firmensitz am Tulpenweg in Altenmelle zerstört, erfolgt der Umzug in unsere heutige Niederlassung am Maschweg 12 in Melle-Gerden.

1933

Heinrich Heitz jun. übernimmt das Unternehmen von seinem Vater. Er unternimmt erste Schritte in das Bestattungsgewerbe und führt den Betrieb unter tatkräftiger Mithilfe seiner Frau Maria. Gemeinsam bringen sie das Unternehmen durch die harten Kriegsjahre.

1972

Heinrich Heitz übergibt die Firma an seinen jüngsten Sohn Hans-Georg Heitz. Im gleichen Jahr wird der erste Bestattungswagen zum Einsatz gebracht. Das Hauptaugenmerk der Firma liegt allerdings auf dem Tischlerbetrieb. In den folgenden Jahrzehnten bauen Hans-Georg Heitz und seine Frau Hildegard Heitz das Unternehmen kontinuierlich zum Bestattungsunternehmen aus.

1984

Das Wohngebäude wird durch ein Zwischengebäude mit den Betriebsräumen verbunden.

2005

Im ehemaligen Betriebsgebäude der Tischlerei werden Abschiedsräume sowie eine neue Trauerhalle fertiggestellt. Die nächste Generation bereitet sich vor. Benjamin Heitz absolviert nach einer Fortbildung erfolgreich seine Prüfung zum Fachgeprüften Bestatter.

2006

Hans-Georg Heitz übergibt die Geschicke des Bestattungshauses in die Hände seines Sohnes Benjamin Heitz. Somit wird das Familienunternehmen bereits in vierter Generation geführt. Benjamin Heitz initiiert eine zeitgemäße Neuerung auf dem Friedhof in Melle: die erste Heitz-Gemeinschaftsgrabstelle. Dadurch musste sogar eigens die Friedhofssatzung geändert werden.

2010

Aufgrund des großen Interesses wird eine zweite Heitz-Gemeinschaftsgrabstelle geschaffen.

2018

Inzwischen gibt es drei Heitz-Gemeinschaftsgrabstellen, diese wurden zwischenzeitlich mehrfach erweitert und sind fester Bestandteil des Friedhofes in Melle.

2019

Anbau eines vollökologischen Gebäudeteils mit neuem, frischen Erscheinungsbild und Erweiterung der Räumlichkeiten.

2020

Eröffnung der achten Gemeinschaftsgrabstelle, das Team wurde auf insgesamt acht Mitarbeiter erweitert.

2021

Aufnahme des Projektes „Baumbestattung auf dem Meller Friedhof“. Facebook Seite geht online

Menschlich

Menschliche Unterstützung

Trauer braucht vor allem menschliche Unterstützung. Eine Bestattung vorzubereiten und durchzuführen, ist eine sehr persönliche Angelegenheit. Für die vertrauensvolle Zusammenarbeit ist es uns wichtig, dass Sie uns gut kennenlernen können. So entsteht das Vertrauen, mit dem Sie sich bei uns gut aufgehoben fühlen werden.

Geschäftsleitung, Fachgeprüfter Bestatter

Beratung und Betreuung, Überführungen, Aufbahrungen, Versorgung der Verstorbenen, Trauerdrucksachen, Begleitung von Trauerfeiern, Büroorganisation, Qualitätsmanagement

Benjamin Heitz
Bestattungskraft (gelernte Krankenschwester)

Beratung und Betreuung, Trauerdruck, Büroorganisation, Qualitätsmanagement, Buchführung

Nina Heitz
Tischlermeister, Bestatter

Beratung und Betreuung, Trauerdrucksachen, Begleitung von Trauerfeiern

Hans-Georg Heitz
Bürokauffrau

Beratung und Betreuung

Hildegard Heitz
Bestattungsfachkraft

Beratung und Betreuung, Überführungen, Aufbahrungen, Versorgung der Verstorbenen, Trauerdrucksachen, Begleitung von Trauerfeiern, Büroorganisation, Qualitätsmanagement

Nadine Tiaden
Bestattungsfachkraft

Bestattungsfachkraft, Beratung und Betreuung, Überführungen, Aufbahrungen, Versorgung der Verstorbenen, Trauerdrucksachen, Begleitung von Trauerfeiern

Natascha Bruns
Bestattungsfachkraft

Bestattungsfachkraft, Beratung und Betreuung, Überführungen, Aufbahrungen, Versorgung der Verstorbenen, Trauerdrucksachen, Begleitung von Trauerfeiern

Irina Oldenburg
Bürokraft

Bildbearbeitung, Trauerdrucke, Büroorganisation

Manuela Müller
Bestattungshelfer

Überführungen, Aufbahrungen, Versorgung der Verstorbenen

Volker Rosenkötter

Unsere Leistungen

Die Dienstleistungen, die mit einer Bestattung zusammenhängen, sind vielfältig und immer sehr individuell. Es ist unser Anspruch, Ihre persönlichen Wünsche und Vorstellungen zu erfüllen und Sie vollumfänglich zufriedenzustellen.

  • Organisation und Durchführung von Trauerfeiern in Melle und Umgebung
  • Erledigung sämtlicher Formalitäten wie: Besorgung der Todesbescheinigung des Arztes, Sterbefallbeurkundung beim zuständigen Standesamt, Vorschussrentenbeantragung (Übergangsgeld), Beantragung von Sterbegeldern und Versicherungssummen etc.
  • Überführung vom Sterbeort, Einbetten und Einkleiden des/der Verstorbenen
  • Durchführung von Erdbestattungen, Feuerbestattungen, Seebestattungen, Waldbestattungen
  • Beratung zu Grabstellen/Grabdenkmälern
  • Beauftragung von Steinmetzen und Friedhofsgärtnern im Vorfeld von Beisetzungen
  • Anmeldung und Terminabsprache mit Friedhofsverwaltung und Kirchengemeinden
  • Bestellung von Sargträgern
  • Bereitstellung der Abschiedsräume und Trauerhalle
  • Ausgestaltung der Trauerhalle/Friedhofskapelle/Kirche
  • Vermittlung von freien Organisten
  • Anmeldung der Kaffeetafel
  • Fotoarbeiten für und bei der Trauerfeier
  • Vermittlung von Geistlichen oder freien Rednern und deren Terminierung
  • Erstellung von individuellen Traueranzeigen, Trauerbriefen, Gedenkbildchen, Liederzetteln, Danksagungskarten sowie Trauer- und Danksagungsanzeigen
  • Organisation von Auslandsüberführungen
Wenn Sie Fragen zu weiteren Dienstleistungen haben, sprechen Sie uns bitte an. Wir unterstützen Sie gerne.

Räumlichkeiten

Ein Abschied braucht Raum und Zeit.

Den passenden Ort für Trauernde bieten unsere ansprechend und modern gestalteten Abschiedsräume sowie unsere Trauerhalle. Die Feierhalle bietet Platz für bis zu 40 Personen. Sie schafft einen angemessenen Rahmen für das persönliche Abschiednehmen im familiären Kreis.

Unsere Abschiedsräume sind freundlich und liebevoll gestaltet. Durch Kerzen und Musik entsteht eine ruhige und würdevolle Atmosphäre, in der Sie in aller Ruhe und ohne zeitlichen Druck Abschied nehmen können. Der Besuch unserer Abschiedsräume ist täglich in der Zeit von 9 -20 Uhr möglich.

schließen Zum schwenken klicken und ziehen Sie ins Bild
Heitz Gemeinschaftsgrabstelle

Bereits vor einigen Jahren hat unser Bestattungshaus die erste firmeneigene Gemeinschaftsgrabstelle für Sarg- und Urnenbestattungen gegründet. Damit wurde eine neue Form der Bestattung auf dem Friedhof Melle geschaffen.

Für unsere Gemeinschaftsgrabstelle übernehmen wir die komplette Grabpflege. Diesen Vorteil wissen vor allem Angehörige zu schätzen, die den Pflegeaufwand für eine Grabstelle nicht leisten können. Die Ruhefristen auf Friedhöfen in Melle belaufen sich zumeist auf 30 Jahre – die Grabstelle über diesen langen Zeitraum adäquat instand zu halten, bedeutet für die Angehörigen oftmals eine große Belastung.

Keine Sorge mit der Grabpflege

Mit einem Platz auf unserer Gemeinschaftsgrabstelle haben die Hinterbliebenen damit keine Sorge mehr.
Sie brauchen sich nicht um die Grabstelle zu kümmern, haben aber dennoch die Gewissheit, dass das Grab jederzeit perfekt gepflegt ist und einen würdevollen Ort darstellt.

Sprechen Sie uns gerne an, wenn mehr über unsere Gemeinschaftsgrabstelle wissen möchten.

Qualifikation und Zertifizierung

Bereits im Jahre 2005 wurde uns das Verbandsfachzeichen des Bundesverbandes der Deutschen Bestatter verliehen, das später zum Markenzeichen „Bestatter – vom Handwerk geprüft“ weiterentwickelt wurde.

Als Träger dieses Markenzeichens sind wir den darin festgelegten Ansprüchen verpflichtet
und unterziehen uns freiwillig den regelmäßigen und unabhängigen Kontrollen dieses Qualitätsstandards.

Das Markenzeichen der Bestatter

Qualität und Kompetenz stehen im Vordergrund. Das ist besonders in einem sensiblen Betätigungsfeld wie der Bestattungsbranche wichtig. Der Bundesverband Deutscher Bestatter e. V. zeichnet besonders qualifizierte Bestattungsunternehmen mit dem Markenzeichen „Bestatter ‒ vom Handwerk geprüft“ aus. Diese Prüfung bestätigt, dass das Bestattungsunternehmen fachmännisch und mit garantierter Qualität geführt wird. Durch unabhängige Prüfer kontrolliert und zertifiziert der Bundesverband Deutscher Bestatter regelmäßig, ob die Qualitätskriterien erfüllt werden.

DIN EN ISO 9001:2015

Die Anforderungen des Markenzeichens stehen im Einklang mit der europäischen Norm für Bestattungsdienstleistungen DIN EN ISO 9001:2015.
Wir sind stolz darauf, auch diese anspruchsvollen ethischen und technischen Standards der Qualitätsnorm zu erfüllen. Die Einhaltung der Anforderungen wird durch unabhängige Prüfer des TÜV Rheinland und regelmäßige interne Kontrollen verbürgt und gewährleistet.